Die Spaziergängerin

von Anke Feuchtenberger

Die Spaziergängerin” versammelt gezeichnete Essays von Anke Feuchtenberger über Städte wie Guimaraes, Hamburg und Tel Aviv, die bisher in verschiedenen Sprachen und Magazinen erschienen sind.
Die Zeichnerin durchstöbert Orte auf Details, die sich mit anderen Details zu Erzählbarem verbinden lassen. Jedes Schlendern, Betrachten, Herumtreiben, Flanieren, Spazieren dient einer geheimen Arbeit: Dem-sich-Wundern über das, was den Orten an Banalem oder Aberwitzigem innewohnen kann. Oft beginnen die Geschichten mit: “Postkarte aus…” Ihre Beobachtungen notiert Anke Feuchtenberger wie andere Postkarten schreiben.Mit einer Postkarte versucht man die Verbindung zu halten. Es ist eine leichte Verbindung. Wie auch die Zeichnung etwas Leichtes ist. Schnell zu fertigen. Fast zeitgleich mit dem Leben. Auch wenn Architektur die Verkörperung von Geschichte ist. Und sehr schwer. Auch die Geschichte ist schwer. Eine Spaziergängerin darf aber nicht allzuviel Gepäck haben.
Über die Jahre hat Anke Feuchtenberger mit ihrer eigenen Ästhetik die Bildsprache des Comics radikal erweitert. 2008 wurde sie auf dem Comicsalon Erlangen als “Beste deutschsprachige Comic-Künstlerin” ausgezeichnet. Anke Feuchtenberger unterrichtet an der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften.
Eigenschaften
Seitenzahl 80
Kreation
Autor Anke Feuchtenberger

Neue Beurteilung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Die Spaziergängerin

  • Anke Feuchtenberger
  • http://www.notregout.de/reprodukt
  • Artikelnr. 6
  • Verfügbarkeit Lagernd
  • 20,00€

  • Preis ohne Steuer 18,69€